Oft unterschätzt- dabei ist Dehnen genauso wichtig für die optimale Funktion Ihrer Muskeln wie Krafttraining

Wichtiger Hinweis: Bei bestehenden körperlichen Problemen, Schwangerschaft und krankheitsbedingten Einschränkungen, empfehlen wir unbedingt vor Beginn der Übungen ärztlichen Rat einzuholen. Bei akuten Rückenbeschwerden, Bandscheibenvorfällen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Infektionen ist von der Durchführung der Übungen abzuraten.

Fitness und Training für Senioren, Sport im Alter, Sport für Ältere

Beweglichkeit verbessern

Dehnen kann die Beweglichkeit deutlich verbessern und erhalten.
Verbessert sich die Beweglichkeit bei regelmäßigem Dehnen und Stretchen nicht, verspannt sich der Muskel immer wieder, muss man davon ausgehen, dass eine muskuläre Dysbalance besteht (Freiwald, 2009). Dabei versucht ein Muskel die Aufgabe eines anderen zu übernehmen, ist dadurch überfordert und in der Folge auf Dauerspannung.

Dehnen beugt Verletzungen und Schmerzen vor

Grundsätzlich gefährdet sind z. B. Bürotätige, da durch die sitzende Alltagsposition die Hüftbeugende Muskulatur fast immer „verkürzt“ ist bzw. die Hüftstreckung eingeschränkt ist. Vor allem beim Laufen und auch Gehen (immer wenn das Bein hinter das Körperlot gebracht wird) führt dies zu einem Ausweichen ins Hohlkreuz. Das kann auf Dauer zu Verletzungen und Schmerzen führen.

Fitness und Training für Senioren, Sport im Alter, Sport für Ältere

Die Bedeutung der Faszien für die Muskelfunktion

Körpertherapeut Dr. Robert Schleip, einer der führenden Experte der noch jungen Disziplin der Faszienforschung erklärt die Funktion der Faszien.

Die Lebendigkeit und Ansprechbarkeit faszialen Körpergewebes entdeckte Schleip, als er bei seinen Forschungen feststellte, dass Faszien sich bei Stress zusammenziehen. Dauerhafter Stress oder zu starke und ungünstige körperliche Belastungen führen zur Verhärtung und Verfilzung von Faszienzügen. Dies hat den folgenden Hintergrund: Durch die Faszien fließen Lymphgefäße, die u.a. den Blutgerinnungsfaktor Fibrinogen transportieren. Durch Muskelverspannungen oder Bewegungsmangel kann es zu einem Lymphstau kommen, das Fibrinogen wird zu Fibrin, einem „Klebstoff“ abgebaut, der das umliegende Fasziengewebe verklebt. Das Resultat: Die betroffene Muskulatur verliert an Flexibilität und Bewegungsfähigkeit, es kommt zu Nervenquetschungen im verklebten Gewebebereiche und es drohen langfristig Verspannungen, Schmerzen oder auch chronischen Rückenbeschwerden.
Doch Faszien sind ansprechbar, beeinflussbar und trainierbar. Und mit den richtigen Methoden und gezieltem Training können wir unser fasziales Bindegewebe lebenslang stark und fit machen!

Mehr Information finden Sie hier »

Das macht Momentum einzigartig

Angenehme Atmosphäre

Training in der besonderen MOMENTUM Atmosphäre: ruhige Umgebung mit ansprechendem Innenraum-Design und höchster Betreuungsqualität.

mehr erfahren >>

Neues Trainingskonzept

Wir unterstützen Menschen gezielt wieder stärker und beweglicher zu werden– mit einem speziellen Bewegungskonzept und Geräten, die mit medizinischen Experten entwickelt wurden.

mehr erfahren >>

Professionelle Betreuung

Wir nehmen uns ausführlich Zeit für Sie und Ihre Anliegen und begleiten Sie bei Ihren Fortschritten. Ihre individuellen Anforderungen stehen für unser erfahrenes Team im Vordergrund.

mehr erfahren >>

Machen Sie den ersten Schritt in ein aktiveres Leben!

Wir nehmen uns Zeit für Sie und bieten Ihnen eine kostenlose Beratung mit einem anschließenden Schnupper- Programm an.
Jetzt anmelden!

Danke!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Kursangebot. Unser Team wird so rasch als möglich mit Ihnen Kontakt aufnehmen und Ihre Kursteilnahme bestätigen.

Bitte kontrollieren Sie auch Ihren Spam-Ordner.

×
Top